Die Kanzlei Strotmann & Schulte

Die Rechtsanwaltskanzlei Strotmann & Schulte besteht aus einem Team von sechs Rechtsanwälten und einer Notarin. Jedem unserer Anwälte steht eine persönliche Assistenz zur Verfügung. Wir betreuen sowohl Geschäfts- als auch Privatkunden aus dem vorwiegend norddeutschen Raum

Unsere Kanzlei kann auf eine über 50-jährige Tradition zurückblicken.

Warum wir das betonen?
Weil wir überzeugt sind, dass Recht viel Wissen und Erfahrung erfordert. Uns ist es wichtig, uns nicht nur bei komplexen rechtlichen Sachverhalten untereinander auszutauschen, sondern unser Wissen und unsere Erfahrungen untereinander weiterzugeben.

Vor dem Gesetz sind alle gleich, aber bekanntlich ist Rechtsprechung auch immer eine Sache der Auslegung und Interpretation. Deshalb ist ein über Jahrzehnte gesammelter und weiter gegebener Erfahrungsschatz so wichtig, wenn es darum geht, nicht nur Recht zu haben, sondern auch Recht zu bekommen.

Alles was Recht ist,

ist unser Beruf. Wie in vielen anderen Berufen haben auch wir unsere Spezialisierungen. Unsere Haupttätigkeitsfelder sind Wirtschaftsrecht, dort insbesondere das Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Architekten- und Baurecht, ferner die Nachfolgeplanung im weitesten Sinne. Darüber hinaus beraten wir unsere Mandanten in vielen weiteren Bereichen. Unser gesamtes Leistungsspektrum finden Sie unter dem Menüpunkt “Leistungen”.

Wir nehmen (es) Recht persönlich.

Viele unserer Mandanten betreuen und beraten wir seit Jahrzehnten. So wie unsere Kanzlei bereits in der dritten Generation besteht, gibt es Mandatsverhältnisse, die ebenfalls über Generationen bestehen. Uns ist es wichtig, unsere Mandanten, ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse, ihre Wünsche, ihre Ziele und die Hintergründe Ihrer rechtlichen Anliegen zu kennen, um sie bestmöglich und persönlich in allen Rechtsfragen zu begleiten.

Mehr über unser Selbstverständnis erfahren Sie unter dem Menüpunkt “Selbstverständnis”.

Auch das sollte gesagt werden:

Wir wissen Vieles, aber nicht Alles und kennen unsere Grenzen. Wir sagen offen, wenn wir nicht weiterhelfen können und koordinieren auch in solchen Fällen alle notwendigen Schritte und Maßnahmen.